DIY Rasiercreme: Naturprodukt für Männer als Geschenkidee

Natürlich gut rasiert

Kosmetik Selbermachen ist eine tolle Alternative zum Drogerieprodukt – auch als Geschenk für den Partner, Freund, Bruder oder Vater. Wir liefern das Rezept und ein paar Gestaltungstipps.

Seit mehreren Jahren steigt der Umsatz mit Kosmetikprodukten für Männer in Deutschland konstant – jährlich um etwa vier Prozent. Der Umsatz bei den Frauenprodukten stagniert hingegen auf konstant hohem Niveau. Das zeigt klar, dass sich Männer zunehmend mit Dingen wie Gesichts- und Hautpflege auseinandersetzen und dementsprechend Kosmetikprodukte konsumieren. Rund ein Viertel der rund zwei Milliarden Umsatz der größten Kosmetikunternehmen entfällt mittlerweile auf männliche Kunden.

Laut einer Umfrage aus dem Jahr 2014 benutzt die Hälfte aller Männer mindestens einmal wöchentlich eine Gesichtscreme. Sogar Zwei Drittel nutzt regelmäßig Aftershaves und immerhin jeder Zehnte schwört auf Peelings und Augencremes.

Damit zusammen hängt natürlich auch der Umsatz bei Naturkosmetik für Männer. Schließlich macht die Erkenntnis, dass Mikroplastik und künstliche Inhaltsstoffe nicht gerade optimal sind, um sie sich ins eigene Gesicht zu schmieren, auch nicht vor den männlichen Zeitgenossen Halt.

Trotzdem gibt es bei den meisten Produkten noch das Verpackungsproblem: kleine Tuben, Schälchen oder Dosen aus Plastik fassen die Cremes in der Regel. Wer auf Müllvermeidung Wert legt, braucht also Alternativen. Anstatt Naturkosmetik für Männer kaufen zu müssen, lassen sich viele Produkte auch mit etwas Spaß an Do-It-Yourself herstellen.

Naturkosmetik selber machen ist die Lösung. Denn die beste Naturkosmetik für Männer ist immer noch die, bei der man ganz genau weiß, was drin ist – schließlich hat man sie selbst hergestellt.

DIY Geschenkidee für Männer

Erfahrungsgemäß sind Frauen tendenziell eher an DIY Naturkosmetik interessiert (was nicht bedeutet, dass es nicht auch Männer gibt, die sich ihre Produkte selbst herstellen!). Trotzdem ist natürlich auch beim männlichen Geschlecht ein wachsendes Bewusstsein für Mikroplastik, natürliche Inhaltsstoffe und Müllproblematik im Kosmetikbereich vorhanden. Nun können sich Männer entweder auf die Suche nach guten, natürlichen Produkten im Handel machen. Oder sie lassen sich von den Frauen in ihrem Leben ein wenig nachhelfen.

Selbstgemachte Kosmetik eignet sich deshalb hervorragend als Do-it-Yourself Geschenk. Die Herstellung ist in der Regel nicht übermäßig kompliziert. Die verschiedenen Inhaltsstoffe aufzutreiben kann zugegebenermaßen etwas herausfordernd sein. Aber hier findet man mit ein wenig Recherche im Internet meist schnell Antworten.

Da Rasierschaum ein eher konservatives (im Vergleich zu Gesichts- oder Augencremes) und für die Nassrasur notwendiges Produkt ist, kann man damit als kleine Geschenküberraschung eigentlich nichts falsch machen. Warum also nicht zum Geburtstag mal einen DIY Rasierschaum bzw. –creme verschenken? So gibst Du zum Beispiel deinem Partner einen kleinen Schubs in die richtige, plastikfreie und natürliche Richtung.

Rezept: Rasiercreme selber machen

Keramiktasse und Rasierschaum-Pinsel
Rasiercreme selbst herzustellen ist einfacher, als mancher vielleicht denkt. (Foto: Ty Konzak, veröffentlicht unter CC-BY 2.0)

Das Rezept stammt aus dem kostenlosen E-Book „Naturkosmetik selber machen“.

Zutaten:

  • 35 g Sheabutter
  • 35 g Kokosöl
  • 23 g Olivenöl, Sesamöl oder Mandelöl
  • 2 gestrichene Esslöffel weiße Lavaerde oder Heilerde (hautfein)
  • 1 Teelöffel Honig
  • nach Belieben: 10-15 Tropfen ätherisches Öl, z.B. Sandelholz oder Blutorange)

Herstellung:

  1. Sheabutter und Kokosöl im Wasserbad zum Schmelzen bringen.
  2. Vom Herd nehmen, die Öle und die Erde untermischen, abkühlen lassen. Wenn das Gemisch Zimmertemperatur hat, ab in den Kühlschrank damit, bis es richtig fest geworden ist.
  3. Mit dem Schneebesen, Handrührgerät oder Handmixer so lange aufschlagen, bis es eine Schlagsahneähnliche Konsistenz hat. In ein dicht schließendes Glas geben und binnen 4 Wochen verbrauchen.

Geschenkdesign-Tipps für selbstgemachte Rasiercreme

Leere Cremetiegel aus Glas findet man in diversen Online-Shops, unter anderem auch hier. Auch bei der Verpackung kann man kreativ werden und zum Beispiel ein schönes, personalisiertes Etikett designen. Das Geschenk dann möglichst müllsparend zu verpacken, sollte selbstverständlich sein. Wie wäre es dafür zum Beispiel mit japanischen Geschenktüchern?

Wer für ein schönes Etikett nicht selber Hand anlegen will/kann oder keine Zeit hat: Hier gibt es unser Rasiercreme-Etikett zum ausdrucken und bekleben. (Download: Rechtsklick und „Bild speichern unter“)

Du möchtest das Etikett in der „reinen“ Version ohne unser Blog-Logo?

Dann like doch die Facebook-Seite unseres Partners Marie Natur – die natürliche Marke für Körper- und Zahnpflege. Schicke im Anschluss einfach eine kurze Nachricht an Marie Natur via Facebook Messenger und schon bekommst Du das Etikett zugeschickt.

Noch mehr Tipps für ein plastikfreies Leben? Hier klicken.

Links:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s